Skip to main content

Louise Penny

über Louise Penny

Louise Penny ist eine kanadische Krimi-Romanschriftstellerin. Sie ist eine mehrfache Agatha-Preisträgerin. Ihre Romane sind britisch anmutende Krimis, inspiriert von Autoren wie Agatha Christie und Dorothy L. Sayers. Bevor sie als Autorin publizierte, arbeitete Louise bei CBC als Radiomoderatorin und Journalistin. Penny versuchte sich in der historischen Fiktion, die sie nicht beenden konnte, bevor sie den Mysterykrimi schrieb, für den sie berühmt wurde. Ihr erster veröffentlichter Roman war der Beginn der Inspektor Gamache-Reihe “Stillleben”, die 2005 erschien.

Reihenfolge (Serie): Armand Gamache-Serie

2019 – Das Dorf in den roten Wäldern * / Denn alle tragen Schuld (Band 1)
2019 – Tief eingeschneit * / Und die Furcht gebiert den Zorn (Band 2)
2020 – Das verlassene Haus * / Der grausame Monat (Band 3)
2020 – Lange Schatten * / Rachefest (Band 4)
2020 – Wenn die Blätter sich rot färben * (Band 5)
2020 – Heimliche Fährten * (Band 6)
2021 – Bei Sonnenaufgang * (Band 7)
2021 – Unter dem Ahorn * (Band 8)
2021 – Der vermisste Weihnachtsgast * (Band 9)
2021 – Wo die Spuren aufhören * (Band 10) kommt im Oktober

Bisher nur auf Englisch Erschienen
2014 – The Long Way Home (Band 10)
2015 – The Nature of the Beast (Band 11)
2016 – A Great Reckoning (Band 12)
2017 – Hinter den drei Kiefern (Band 13)
2018 – Auf einem einsamen Weg (Band 14)
2019 – A Better Man (Band 15)
2020 – All the Devils Are Here (Band 16)



Im Interview mit Louise Penny