Skip to main content

Was damals geschah – Lisa Jewell

(3 / 5 bei 1 Stimme)

15,45 €

inkl. MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 2. Juli 2022 01:14
Autor
Genre,
Region
Sprecher
Länge9 Std. und 36 Min.
Datum22.11.2021

Beschreibung

In einem großen herrschaftlichen Haus in Londons elegantem Stadtteil Chelsea liegt ein Baby in seinem Bettchen. Das kleine Mädchen ist satt und zufrieden, es fehlt ihm an nichts. In der Küche des Hauses liegen drei verwesende Leichen. Neben ihnen eine hastig hingekritzelte Nachricht. Die drei sind seit Tagen tot. Doch wer hat sich dann um das Kind gekümmert? Und wo ist diese Person jetzt? Fünfundzwanzig Jahre später erhält eine junge Frau namens Libby einen Brief, der sie überraschend zur Erbin des Anwesens erklärt. Die Fragen von damals wurden nie beantwortet. Und schon bald beschleicht Libby das Gefühl, dass sie nicht allein im Haus ist …


Rezensionen

Kommentare

Uwe 10. März 2022 um 14:34

Ich habe ‘Was damals geschah’ von Lisa als Hörbuch gehört. Innerhalb von 9 Tagen war ich damit durch. Um es kurz zu machen, ich gehöre wahrscheinlich nicht zur Altersgruppe an die dieses Hörbuch gerichtet ist. Die Zielgruppe sind wohl eher jüngere. Der Klappentext hört sich vielversprechend an, aber die Geschichte ist abstrus. Zu gute halten möchte ich jedoch, die vielen Wendungen die geschickt in den Plot eingearbeit sind. Damit habe ich nicht gerechnet. Hervorragend ist die Hörbuchsprecherin Sandrine Mittelstädt. Ihre jugendliche Stimme trägt bei, die Emotionen besonders authentisch an den Hörer zu übertragen.

Worum es geht:
Die 25 jährige Libby erbt ein Haus in Chelsea / London. Sie wurde adoptiert. Nun erfährt sie, dass sie damals quicklebendig und gut genährt gefunden wurde, während die Erwachsenen bereits mehrere Tage tod waren. Sie möchte mehr herausfinden und recherichert gemeinsam mit einem Journalisten was damals geschah.
Es gibt drei Erzählstränge, Gegenwart aus der Sicht der Küchenverkäuferin Libby. Die Perspektive von der alleinerziehenden Lucy, die in Nizza lebt und dann noch aus der Sicht eines ‘Unbekannten’ der das erlebte von damals beschreibt.
Die Geschichte hat Potential, mich hat die Spannung, wie geht es weiter, immer an der Stange gehalten. Jedoch hat der Plot keinen Tiefgang, ist oberflächlich was die Figuren angeht. Was die Handlungen der einzelnen Personen mit Ausnahme von Libby angeht, waren diese für mich nie nachvollziehbar. Lucy z.B. mit ihren 39 Jahren, verhält sich noch wie ein Teenager, obwohl sie schon einiges erlebt hat. Gut jedoch waren die Wendungen, die mich überrascht haben.

Das Hörbuch ist gut aufgebaut, bei den einzelnen Kapiteln wird immer angesagt um welche Zeit und an welchem Ort der nächste Abschnitt spielt. Somit verliert man nie den Überblick.

Trotz allem kann ich dem Hörbuch nicht mehr als 3 Sterne vergeben. Wer jünger ist und gerne Geschichten aus London mag, dem kann ich das Hörbuch dennoch empfehlen.

Das Hörbuch wurde uns als Rezensionsexemplar von der Ronin Hörverlag zur Verfügung gestellt. Dafür vielen Dank.

Antworten

Neue Rezension verfassen oder Hörbuch bewerten.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*



15,45 €

inkl. MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 2. Juli 2022 01:14