Skip to main content

Provenzalischer Genuss: Die Lieblingsrezepte des Ermittlers Pierre Durand – Sophie Bonnet

(5 / 5 bei 1 Stimme)

25,00 €

inkl. MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 13. Juni 2024 12:35
Autor
Genre
Region
Serie
Datum18.05.2018

Beschreibung

Kulinarische Leidenschaft

Sophie Bonnet ist nicht nur eine begabte Autorin, sondern auch eine leidenschaftliche Hobbyköchin. Ihre kulinarische Begeisterung teilt sie mit ihrer Familie und Freunden, was in ihren Büchern spürbar ist. Ihre Reisen durch die Provence und die damit verbundenen kulinarischen Erlebnisse fließen in ihre Werke ein und machen sie authentisch und lebendig.
Besonderheiten von “Provenzalischer Genuss”

Verbindung von Literatur und Kulinarik

“Provenzalischer Genuss” ist einzigartig, weil es die literarischen Schauplätze der Krimis mit kulinarischen Genüssen verbindet. Jedes Rezept ist nicht nur eine Anleitung zum Nachkochen, sondern auch eine Hommage an die Region und deren Besonderheiten. Diese enge Verknüpfung von Literatur und Kulinarik macht das Buch besonders reizvoll für Fans der Krimireihe und Liebhaber der französischen Küche.

Einblicke in die provenzalische Lebensweise

Die Autorin gibt in ihrem Buch nicht nur Rezepte preis, sondern auch viele Hintergrundinformationen zur provenzalischen Lebensweise, Geschichte und Kultur. Die Einführungen zu den einzelnen Regionen sind reich an Details und vermitteln ein tiefes Verständnis für die Einflüsse, die die Küche der Provence geprägt haben.

Vielfältige Rezepte für jeden Anlass

Die 75 Rezepte im Buch decken eine breite Palette ab, von einfachen Vorspeisen bis hin zu aufwendigen Hauptgerichten und verführerischen Desserts. Einige Highlights sind:

  • Auberginencreme und Taboulé
  • Zitronenhähnchen und Safranreis mit Garnelen
  • Hack-Kartoffelbrei-Auflauf
  • Ratatouille und Zitronentarte
  • Bouillabaisse und Dorade

 

Diese Vielfalt zeigt, dass die provenzalische Küche sowohl bodenständig als auch raffiniert sein kann, was den Reiz dieser Region ausmacht.

Authentizität und Nachkochbarkeit

Die Rezepte sind so gestaltet, dass sie leicht nachzukochen sind, auch wenn man nicht in der Provence lebt. Sophie Bonnet legt Wert darauf, dass die Zutaten in der Regel auch hierzulande erhältlich sind, und gibt Tipps, wie man authentische Geschmacksnuancen erreichen kann.

Ein Genuss für alle Sinne

Die Fotografie im Buch ist ebenfalls herausragend. Die etwa 150 Farbfotos fangen die Schönheit der Provence und die appetitlichen Gerichte perfekt ein, was das Buch nicht nur zu einem kulinarischen, sondern auch zu einem visuellen Genuss macht.

Fazit

“Provenzalischer Genuss” von Sophie Bonnet ist weit mehr als ein Kochbuch. Es ist ein umfassender Einblick in die Kultur und Küche der Provence, verbunden mit literarischen Elementen, die Fans ihrer Krimiserie besonders schätzen werden. Die Kombination aus authentischen Rezepten, stimmungsvollen Bildern und persönlichen Anekdoten der Autorin macht dieses Buch zu einem unverzichtbaren Begleiter für alle, die die provenzalische Lebensart schätzen und genießen möchten. Sophie Bonnet hat mit diesem Werk ein kleines Meisterwerk geschaffen, das sowohl kulinarisch als auch literarisch begeistert.


Rezensionen

Kommentare

Uwe 11. Juni 2024 um 11:58

Rezension zu “Provenzalischer Genuss” von Sophie Bonnet

“Provenzalischer Genuss” ist weit mehr als ein einfaches Kochbuch – es ist eine Liebeserklärung an die Provence und deren Küche. Sophie Bonnet, bekannt für ihre Provence-Krimis, nimmt uns mit auf eine kulinarische Reise durch die vielfältigen Landschaften dieser zauberhaften Region. Das Buch vereint die Lieblingsrezepte ihres Ermittlers Pierre Durand und bietet dabei einen umfassenden Einblick in die Esskultur und Lebensweise Südfrankreichs.

Atmosphärische Darstellung und kulinarische Vielfalt

Das Buch ist in fünf Kapitel unterteilt, die jeweils einem Schauplatz der Krimireihe entsprechen. Jedes Kapitel beginnt mit einer Einführung in die jeweilige Region, begleitet von atemberaubenden Fotos und Anekdoten, die die Atmosphäre der Provence eindrucksvoll einfangen. Die Bilder von Lavendelfeldern, malerischen Dörfern und regionalen Märkten lassen den Leser träumen und laden zum Verweilen ein.

Rezeptvielfalt und Benutzerfreundlichkeit

Mit 75 Rezepten bietet “Provenzalischer Genuss” eine breite Palette an traditionellen und modernen Gerichten. Von der berühmten Bouillabaisse über Zucchinikrapfen bis hin zu köstlichen Desserts wie Zitronentarte – hier findet jeder Gourmet etwas nach seinem Geschmack. Die Rezepte sind klar und verständlich beschrieben, sodass auch weniger geübte Köche die Gerichte problemlos nachkochen können. Ein besonderes Highlight ist das übersichtliche Rezeptregister, das sowohl auf Deutsch als auch auf Französisch verfügbar ist.

Mehr als nur ein Kochbuch

Sophie Bonnet schafft es, ihre kulinarischen Kreationen mit den Schauplätzen ihrer Krimis zu verknüpfen. Jede Region und jedes Gericht erzählt eine eigene Geschichte und lässt den Leser tiefer in die Welt des Ermittlers Pierre Durand eintauchen. Dadurch wird das Buch zu einem einzigartigen Reiseführer, der die Schönheit und Vielfalt der Provence eindrucksvoll widerspiegelt.

Ein Genuss für alle Sinne

Die Kombination aus stimmungsvollen Fotografien, informativen Texten und köstlichen Rezepten macht “Provenzalischer Genuss” zu einem wahren Hochgenuss. Das Buch weckt nicht nur die Lust auf kulinarische Experimente, sondern auch das Fernweh und die Sehnsucht nach einem Urlaub in der Provence. Es ist das perfekte Geschenk für alle, die die französische Lebensart schätzen und die Region näher kennenlernen möchten.

Fazit

“Provenzalischer Genuss” ist ein herausragendes Kochbuch, das durch seine Vielfalt, die liebevolle Gestaltung und die tiefen Einblicke in die Kultur der Provence besticht. Es ist ein Muss für jeden Liebhaber der französischen Küche und ein wunderbarer Begleiter für kulinarische Entdeckungsreisen. Sophie Bonnet gelingt es, die Provence in all ihrer Schönheit und ihrem kulinarischen Reichtum lebendig werden zu lassen. Ein Buch, das in keiner Küche fehlen sollte – bon appétit!

Über die Autorin Sophie Bonnet

Pseudonym und Hintergrund
Sophie Bonnet ist das Pseudonym der deutschen Schriftstellerin Heike Koschyk. Geboren in Bayern, entwickelte sie eine tiefe Leidenschaft für Frankreich und insbesondere für die Provence, die sie regelmäßig bereist. Ihre Liebe zu dieser Region spiegelt sich sowohl in ihren Krimis als auch in ihrem Kochbuch wider.

Krimi-Reihe und literarischer Erfolg
Bekannt wurde Sophie Bonnet durch ihre erfolgreiche Krimireihe um den Ermittler Pierre Durand, die tief in die Atmosphäre und Kultur der Provence eintaucht. Die Serie begann mit “Provenzalische Verwicklungen” und umfasst inzwischen mehrere Bände, die alle in der malerischen Landschaft Südfrankreichs spielen. Ihre Krimis sind bekannt für ihre detailreiche Beschreibung der Region und die Einbindung kulinarischer Elemente, was ihre Leser dazu inspiriert hat, ein Kochbuch zu fordern.

Antworten

Neue Rezension verfassen oder Hörbuch bewerten.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*



25,00 €

inkl. MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 13. Juni 2024 12:35