Skip to main content

Wolfssommer – Hans Rosenfeldt

(4 / 5 bei 1 Stimme)

13,85 €

inkl. 16% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 17. April 2021 14:11
Autor
Genre,
Region
Sprecher
Länge 11 Std. und 20 Min.
Datum23.10.2020

Beschreibung

In der schwedischen Stadt Haparanda, nahe der finnischen Grenze, findet man eine tote Wölfin, in ihrem Magen menschliche Überreste. Als Polizistin Hannah Wester und ihre Kollegen in den Wäldern die männliche Leiche entdecken, führt sie die Spur zu einem Drogendeal, der in Nordfinnland blutig endete. Doch wie und warum ist der Tote in den Wäldern von Haparanda gelandet? Wo ist das Geld, wo sind die Drogen? Das fragt sich auch Profi-Killerin Katja, die den Auftrag hat, beides zurückzubeschaffen. Doch sie ist nicht die Einzige, die auf dem Weg nach Haparanda ist. Plötzlich wird die kleine Grenzstadt zum Schauplatz brutaler Ereignisse…


Rezensionen

Kommentare

Uwe 24. November 2020 um 08:51

Ich habe Wolfssommer von Hans Rosenfeldt, als Hörbuch gehört. 7 Tage habe ich für die 14 Stunden gebraucht.

Das Hörbuch spielt im Norden von Schweden. In der Stadt Haparanda, die an der Grenze zu Finnland liegt. Es ist so ein richtiger Nordic Noir Thriller, wie man ihn sich vorstellt. Düster, die Ausweglosigkeit der Protagonisten. Dann die russische Mafia und die auf sich allein gestellte Polizei. Der Autor hat diese Stimmung sehr gut eingefangen und das macht auch den Reiz dieses Hörbuches aus.

Um was geht es: Es werden zwei Wölfe tot aufgefunden. Der Standardprozess sieht vor sie zu obduzieren. Dabei wird festgestellt, dass sie Menschenfleisch gefressen haben. Da einer der Wölfe einen GPS Tracker hat, ist es ein leichtes den Tatort zu finden.

Vor Ort wird dann festgestellt, dass wahrscheinlich Drogen gegen Geld getauscht wurden. Die Aktion jedoch läuft aus dem Ruder und es gibt Tote. Geld und Drogen verschwinden bzw. bei einem Unfall fällt es in die Hände von Privatleuten.

Jetzt zählt man 1 und 1 zusammen. Polizei und Drogenmafia sind nun hinter den Privatleuten her. Wobei die Mafia auch über Leichen geht, um an das Geld zu kommen. Soweit die Story. Das Ganze ist in einen hochspannenden Thriller verpackt.

Mit der Polizistin Hanna Wester konnte ich mich gut identifizieren. Ihre Person hat mir gefallen. All ihre Entscheidungen waren nachvollziehbar. Ihr Mann Thomas hat ein Geheimnis. Aber welches, das möchte ich nicht verraten. Nur so viel, du wirst zu 100% falsch liegen.

Neffe Kenneth ist auch ein toller Charakter. Ein Looser an der Seite einer starken Frau.

Und dann wäre da noch Katja. Sie war mir von Anfang an unsympathisch, zu sehr von sich überzeugt. Aber wie immer meine Meinung ist ja subjektiv. Euch kann die Protagonistin ja gefallen.

Ein Hörbuch mit vielen Wendungen, das ich gerne weiterempfehle.

Vera Teltz gehört zu meinen Lieblings Sprecherinnen. Ich höre ihr gerne zu. Was mich allerdings stört, aber dazu kann die Sprecherin nichts, dass zwischen den Kapiteln einfach weitergelesen wird. Da ist kein Absatz, nichts! Nicht leicht für Hörbucheinsteiger.

Fazit: Ein guter Thriller, es geht rau und brutal zu und es gibt für meinen Geschmack zu viele Tote. Was gut passt ist der stimmige Plot. Jedoch gibt es einen ‚übermenschlichen‘ Bösewicht. Was mir gut gefallen hat, war die private Story und die Verwicklungen rund um die Ermittlerin. Negativ ist der Hörbuchschnitt, das habe ich aber oben bereits erwähnt. Trotzdem erhält das Hörbuch von mir 4 Sterne.

Das Hörbuch wurde uns von Lovelybooks als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt. Dafür vielen Dank.


Neue Rezension verfassen oder Hörbuch bewerten.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*



13,85 €

inkl. 16% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 17. April 2021 14:11